Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2016-11-07 00:34:00 in /wk/

/wk/ 15315: Moderne Schiffsartillerie

thomasgeisen Avatar
thomasgeisen:#15315

Harro /WK/ :3

Habe mir neulich eine Dokumention über Kriegsschiffe anguckt und ich habe mich gewundert, dass auch heutzutage alle Kriegsschiffe ab Korvettengröße mit Rohrartillerie ausgestattet sind. Heutzutage werden doch die Gefechte Kriegsschiff gegen Kriegsschiff über Seezielflugkörper ausgefochten. Zwar kann ich mir Spezialanwendungen (beschießen von Küstenzielen, kostengünstiges versenken von Handelsschiffen) vorstellen, aber das kann doch nicht der Grund sein auf jedes Schiff ein Geschütz zu bauen. Schließlich könnte man ja anstatt des Geschütz auch mehr Raketen mitführen.

Mag WK-Bernd mich aufklären?

areus Avatar
areus:#15316

Ein Lenkflugkörper kostet >9000Ng pro Schuss und hilft herzlich wenig wenn der Feind z.B. in einem Zodiac oder einem Schnellboot nah heran kombt.

fluidbrush Avatar
fluidbrush:#15318

>>15316
Jenes. Theoretisch würde es ja auch ausreichen wenn jedes Schiff eine Tomahawk mit 100kT-Nukleargefechtskopf mitführt. Ist nur halt etwas aufwendiger und in manchen Situation halt nicht ganz so praktisch.

cyril_gaillard Avatar
cyril_gaillard:#15320

Es geht um den berühmten Schuss vor den Bug und darum, dass auf einen nahen Gegener etwas gerichtet wird. Die Raketenblöcke sind bis zum Raketenstart von anderen Schiffen aus eher unsichtbar.

craighenneberry Avatar
craighenneberry:#15323

Nahbereichsverteidigung/Angriff

Mit Raketen kann man nicht auf Schiffe schiessen die unmittelbar in der nähe sind bzw Kanonen sind schneller und günstiger.

ayalacw Avatar
ayalacw:#15325

>>15316
>>15323

> Kanonen sind schneller und günstiger.

Einmal mit Profis arbeiten!

http://www.msn.com/en-us/money/companies/the-navy-cant-fire-its-awesome-new-gun-because-the-rounds-cost-nearly-dollar1-million-each/ar-AAk0XQS?li=BBnbfcL

robergd Avatar
robergd:#15326

>>15325

Kühle Geschichte, Bernd. Nur leider sind 99% aller Schiffsgeschütze nicht irgendwelche Zumwalt-Spielzeuge, sondern meisten ganz normale Oto Melara 76/62 oder 127/64.

jonkspr Avatar
jonkspr:#15327

>>15326
Schon klar Berndi :3
Ich fand es nur im Kontext dieses Fades sehr belustigend.

mwarkentin Avatar
mwarkentin:#15330

>>15315
Raketen kann man ganz leicht abschießen*, stören** oder ausweichen***. Bei einem mit dem richtigen Vorhalt abgeschossenen Artilleriegranätchen ist das alles schon etwas anspruchsvoller...

* Laser, Raketen, Projektilwaffen
** EMP, Mikrowellen, Skalarhaubitzen, HAARP
*** Täuschkörper, Nebelkerzen, Stealthtechnik

itsracine Avatar
itsracine:#15332

>>15330

Das Feuerleitsystem von Schiffsgeschützen lässt sich auch stören oder behindern.

leandrovaranda Avatar
leandrovaranda:#15334

>>15332
>Bei einem mit dem richtigen Vorhalt abgeschossenen
braucht es kein "Feuerleitsystem".

tusharvikky Avatar
tusharvikky:#15335

Kampf ist nur sinnvoll, wenn er gegen schwächere stattfindet.
Diese Kanonen sind gut genug um Piratenkähne oder übermotorisierte iranische Rennboote kostengünstig zu versenken.

okcoker Avatar
okcoker:#15336

>>15334

Brauch es doch, Ungedientbernd. Das ist ein vollautomatisiertes Schiffsgeschütz, keine PAK mit Kurbel und optischer Visierung.

Viel Glück auf einem rollenden und stampfenden Schiff damit überhaupt irgendwas zu treffen wenn die Feuerleitsysteme nicht laufen.

artheft_ua Avatar
artheft_ua:#15340

Nö, mit Seezielflugkörpern werden keine Gefechte bestritten.
Denn wenn ein SZFK auf ein Schiff trifft, ist die Schlacht vorbei, Schiff dood.

Es gibt keine Abwehr dagegen (gegen neuere Modelle). Daher sind diese ganzen Dickschiffe mit nur zum Terrorisieren von Leuten geeignet, die nicht zurückschießen. Will aber keiner zugeben.

andyisonline Avatar
andyisonline:#15362

Kanonen auf Schiffen sind heute eigentlich keine Offensivwaffen mehr. Küstenbeschiessungen wird es in einem richtigen Krieg kaum geben, und auch andere Kampfschiffe wird man damit auch kaum bekämpfen. Bei ddiesen Pirateneinsätzen sind sie aber nützlich, weil billiger, da kann man auch mal nen Schuss vor den Bug geben oder ein paar Kleinboote versenken.
Wichtig ist noch zu bedenken heutzutage auch in die Fligabwehr eingebunden sind und dort bei der Nahbereichsverteidigung helfen.

Sie sind zwar keine Primärwaffen, aber ohne sie fehlt halt was.

lightory Avatar
lightory:#15363

>>15336
Man kann auch ohne Automatische Feuerleitung treffen, brauch dann halt mehr als einen Schuss. Ausserdem sollten die Geschütze stabilisiert sein und das hat eigentlich wenig mit der Feuerleitung zu tun. Der Stabilisator gleicht die Fahrzeugbewegungen aus, die Feuerleitung berechnet Vorrhalt usw. Für ein Schlauchbot sollge es also reichen.

>>15340
Die US Navy hat das eigentlich auch erkannt, dummerweise waren sie im Kalten Krieg drauf angwiesen der hätte nämlich in Europa stattgefunden und die Truppen kann man halt nicht in Schlauchbooten rüberschippern. Ein Schiff gegen Schiff Kampf war dort nicht vorgesehen, die Flugzeugträger und Lenkwaffenzerstörer sollen die Frachter vor Bombern schützen. Die Harpoons und kleinern Geschütze sind halt an Bord damit man nichts anderes probiert.

jpotts18 Avatar
jpotts18:#15366

>und die Truppen kann man halt nicht in Schlauchbooten rüberschippern
Semirelatierte Frage, aber hätte man die Truppen ab einem gewissen Zeitpunkt (irgendwann in den 60ern oder 70ern) nicht eher in stinknormalen Passagierflugzeugen über den Atlantik geschickt und lediglich das Material per Schiff?

karsh Avatar
karsh:#15369

Neger machen Ärger
Armada kommt
Armada startet Flugdinger (Bomber, Jäger, Marschflug)
Neger karpot

So das Konzept. Insbesondere Carrier.shtml

Leider je größer das Schiff desto meer Gain gibts pro Treffer. Neger kann aber nicht zurück balan.

wtrsld Avatar
wtrsld:#15376

>>15369
>Armada kommt
Armada hat immer kleine graue Schiffe mit Kanonen dabei. Wofür auch immer. Kanone ist wichtig für die Optik, damit Laien Zerstörer von Tanker unterscheiden kann.

danro Avatar
danro:#15380

>>15366
Was die Truppen angeht wurde das auch gemacht, die Amerikaner hatten viel Material in Europa gelagert welches lediglich auf die Besatzungen wartete, diese hätte man auch eingeflogen. Aber den Nachschub an Material hätte man trotzdem per Schiff schicken müssen. Falls Interesse besteht einfach mal zu Reforger einlesen.