Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2016-11-27 13:36:59 in /wk/

/wk/ 15465: Der Franzmann

karsh Avatar
karsh:#15465

http://www.focus.de/wissen/mensch/geschichte/erster-weltkrieg/erster-weltkrieg-frankreich-und-der-ausbruch-des-ersten-weltkrieges-grande-nation-mit-grosser-schuld_id_6208851.html

drinzuvor: Focus-Krebs
Ja, ich weiß, diesmal lohnt es aber.

zl:ng Die Franzacken waren nicht nur wirklich zutiefst echauffiert weil wir ihnen einen Teil unseres eigenen Landes (Elsass-Lothringen, widerrechtlich gekrallt im pfälzischen Erbfolgekrieg) wieder abgenommen haben sondern haben deswegen im ersten WK nicht nur grundlos zu den Waffen gegriffen sondern den Ausbruch des Krieges aus Eifersucht und deplatziertem Hass auf unser schönes Kaiserreich seit 1912 aktiv befördert und provoziert.

Das sollte für Interessierte die sich nicht von Unwahrheiten haben blenden lassen zwar bereits lange bekannt sein, aber es ist trotzdem mal schön zu sehen wenn ein wenig Wahrheit es in die Lügenmedien schafft. Außerdem kann ich es denen die mir das bisher nicht glaubten unter die Nase reiben.

(Diesmal jetzt hoffentlich auf dem richtigen Brett.)

agromov Avatar
agromov:#15466

Das ist jetzt hundert Jahre her...

Weißt du, wer sich noch so an die Vergangenheit klammert? Juden. Die feiern dieser Tage noch den Auszug aus Ägypten und das nach über 3000 Jahren

garethbjenkins Avatar
garethbjenkins:#15467

>>15466
Vergessen wir halt alte Ungerechtigkeiten einfach, tun unsere "ehemaligen" Feinde ja auch... Ach warte, Nein tun sie eben nicht.

Ohne Vergangenheit keine Zukunft, wärst du nett zu mir wenn ich dir vor nem Jahr grundlos in die Fresse geschlagen hätte? Akzeptierst du einen ungesühnten Mord weil er schon 10 Jahre her ist? Ist ja schließlich auch in der Vergangenheit und an die darf man sich ja nicht klammern, ne?
Dämlichstes Argument das ich in letzter Zeit gehört habe, Respekt.

Des weiteren ist das hier das Brett auf dem soetwas diskutiert werden darf und soll, also ficke dich doch einfach hinfort wenn es dich nicht interessiert, ja?

evandrix Avatar
evandrix:#15469

>>15465
Für Geschichtsinteressierte die auch mal Bücher lesen auf denen nicht Guido Knopp draufsteht ist das nun wirklich nichts neues. England war ebenfalls nicht ganz unschuldig und schon garnicht unglücklich als es endlich losging.

xspirits Avatar
xspirits:#15473

Das ist noch gar nichts. Guck dir mal an wie sie Elsas-lotringsche verloren haben, im 1870er Kregg. Und warum haben sie den geführt? Weil sie kriegsgeil waren. Das "Volk" wohlgemerkt, Napoleon der dritte sah das etwas realistischer.

Erst haben sie mit Unverschämtheiten sich in Dinge eingemischt, die sie gar nichts angingen (irgendwelche Preußenprinzen in Spanien) und als Preußen bzw. der Prinz nachgab wurden sie noch unverschämter und der Gesandte hat Wilhelm im Urlaub im Kurort belästigt und nachdem Wilhelm ihm erklärt hatte, daß er da nichts machen kann, hat er weiter genervt.

An der ganzen Geschichte wird immer die Emser Depesche und wie Bismarck das gedreht hat hochgespielt. Die Depesche gab nur wieder, was passiert war. Daß die Franzosen daraufhin hochgingen sahen die Preußen voraus - wenn das Zitat von Moltke stimmt - insofern stimmt der Vorwurf. Aber das war einfach eine Nichtigkeit und das unverschämte Auftreten des Gesandten war der Hauptgrund. Etwas zynisch-wissenschaftlicher hat das mal einer formuliert, daß frankreich mit dem Geschrei und den Ultimaten dann die Wahl zwischen Krieg und Demütigung hatte - das war also nicht nur kriegsgeil sondern richtig schlechte Diplomatie und einfach dumm, sich ohne Not Handlungsoptionen wegzusäbeln.

zacsnider Avatar
zacsnider:#15476

>>15467

Ich bin Bayer. Der Franzose war dem Bayern schon immer näher als der Deutsche.

Wir sind nur unter Kriegsandrohung dem Kaiserreich beigetreten...

Gehe ich jetzt durch die Straßen voller Hass auf euch Deutsche?

Ja, aber ihr seid alles was schlecht ist in Europa.

joemdesign Avatar
joemdesign:#15478

>>15469
Das es sich nicht um Neuigkeiten handelt schrieb ich ja dazu, fand es trotzdem interessant genug um mich darüber irgendwo ein wenig abzufreuen. ^^"

>>15473
Das ist mir selbstredend auch bekannt, aber normalerweise finden solche Wahrheiten ihren Weg eben nicht in "etablierte" Blätter.
Frankreich ist und war nicht umsonst unser Erbfeind, es hat ja im Mittelalter schon ständig nur provoziert, drangsaliert und unrechtmäßig Land geraubt. Paradebeispiel dafür wäre der pfälzische Erbfolgekrieg...
Wir hätten sie einfach im deutsch-französischen Krieg total einstampfen müssen.

>>15476
Ach geh doch weg mit deinem Franzosenlutscher- und Seperatismusgelaber.
"Ihr" seid beigetreten weil euer König sich mit ein wenig Moneten recht schnell umstimmen gelassen hat.

> Euch Deutsche
Immer wieder witzig das von Personen zu hören die aus einem Lande mit deutscher Kultur und Sprache stammen.
Die Ostmärkler sind da ja dank der Umerziehung ähnlich drauf, aber Hofer wirds schon richten.

ayalacw Avatar
ayalacw:#15492

>>15478

Und das schlimmste daran ist, daß es gar keinen Sinn machte. Der Durchschnittsfranzose sieht zwar leicht anders aus als der Deutsche und redet komisch, aber die Länder sind aus dem gemeinsamen Frankenreich hervorgegangen und Deutschland hat 30..40 % Kelten.

Zudem sind die Franzosen selber nicht homogen sondern ein durcheinandergewürfeltes Gemisch verschiedener Stämmchen, die nur durch das Egal gefasel und die Schbrochäh "zusammen"gehalten werden.

axel_gillino Avatar
axel_gillino:#15562

>>15476
dh-

kennyadr Avatar
kennyadr:#15710

>>15492
>und Deutschland hat 30..40 % Kelten.

Genau, und diese konzentrieren sich genetisch besonders im Süden und der Alpenregion, was dann wieder sowas wie >>15476 erklärt. Und die Österreicher. Wobei man die inzwischen überwiegend eher zu den Balkanslawenvölkern zählen kann.