Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2017-11-12 16:09:20 in /wk/

/wk/ 16664: Oha, die nächste Starfighter-Affäre rollt an....

suprb Avatar
suprb:#16664

Oha, die nächste Starfighter-Affäre rollt an. Jetzt bin ich doch mal gespannt, wieviel Boeing an die Flinten-Uschi als Schmiergeld gezahlt hat.

p_kosov Avatar
p_kosov:#16667

Noch größerer Schrott als der Eurofighter/NH90/Tiger kann es ja kaum werden.

arashmanteghi Avatar
arashmanteghi:#16668

>>16667
In den USA hat das F35 Programm bereits Trillionen (!) verschlungen, Ende offen. Da wird wohl auch viel politischer Druck auf uns unwilligen Deutschen ausgeübt. Die Kosten für die Fehlplanungen müssen ja irgendwo wieder reinkommen.

>Boeing

Ah es war Lockheed-Martin.

breehype Avatar
breehype:#16669

>>16668

>bereits

Da steht "bis 2070, inkl. Inflation"

herrhaase Avatar
herrhaase:#16670

>>16668

Trillion=Billion auf deutsch.

linux29 Avatar
linux29:#16672

>>16668

Ich will nich' wissen wieviel Geld EADS/Airbus schon auf ähnliche Weise verpulvert hat für solche Dinge, ist bestimmt auch in der Größenordnung, wenn nicht noch schlimmer.

Wirklich toll ist das beides nicht, stimmt. Aber wenigstens FUNKTIONIERT das Produkt am Ende, NH90 und Tiger hingegen sind kompletter Schrott die absolut gar nicht funktionieren und nur sporadisch und mit großem Aurbeitsaufwand in die Luft gebracht werden können.

chanpory Avatar
chanpory:#16673

>>16664
die Chinesen haben die Blaupausen vor 2 Jahren geklaut , jetzt wird ein neuer Jäger entwickelt , die Deutschen sollen die B - Ware kaufen damit die us Finanzen im Lot bleiben

roybarberuk Avatar
roybarberuk:#16674

>>16667
A400M

keyuri85 Avatar
keyuri85:#16675

>>16674

Ach ja genau, der auch noch.

smaczny Avatar
smaczny:#16680

>>16668
>Ah es war Lockheed-Martin.

"Diese Lockheed-Kerle kommen mir nicht in mein Büro."
http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-46172641.html

adammarsbar Avatar
adammarsbar:#16683

Wenigstens jagt die U-Bootflotille Putin noch Angst ein. Ach nee, doch nicht

http://augengeradeaus.net/2017/10/kein-einziges-deutsches-u-boot-faehrt-mehr/

!Wie läuft das eigentlich, wenn Israel für die gelieferten U-Boote Ersatzteile braucht? Kriegen die da Lizenzen und erledigen das selbst oder müssen die sich hier in die Lieferkette einreihen und warten am Ende dan genauso lange?
Wenn Lizenz, vielleicht sollte die Marine dann mal dort anfragen? ;)"

haha

antongenkin Avatar
antongenkin:#16684

>Aber wenigstens FUNKTIONIERT das Produkt

Deren scheiß ist genauso anfällig wie unserer. Der Unterschied ist, dass die Amis die Wartung und Ersatzteilbeschaffung hingekommen. Ich meine gelesen zu haben, dass z.b. beim Apache auf eine Flugstunde 50 Stunden Wartung anfallen. Würde die Bundeswehr niemals hingekommen.

ovall Avatar
ovall:#16689

>>16684
naja, offiziell brauchen die CH-53G 44 Wartungsstunden für 1 Flugstunde

sava2500 Avatar
sava2500:#16690

>>16689
Halte ich für einen "unrealistischen" Wert. Im Friedensfall vielleicht, damit das Ding ohne Lackschaden rumsteht - oder bei den derzeitigen Einsätzen, wo man eh eigentlich keinen nennenswerten Gegner hat und sich den Luxus halt leisten kann.

Ich denke, im Verteidigungsfall fliegt das Ding auch mal 2h ohne, dass 2 Personen anschließend ne Woche Wartungsarbeiten durchführen müssen.

Alles andere kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen, nicht mal die Deutschen würden so eine Schönwetterarmee aufstellen.

herkulano Avatar
herkulano:#16692

>>16690
50 Wartungsstunden bedeutet nicht der Hubschrauber steht 50 h in der Halle, sondern 10 Mann warten das Ding für 5h.

subburam Avatar
subburam:#16694

hier noch ein Beispiel, wie die Bundeswehr sich selbst besser sabotiert als jeder russische Agent es je könnte...
http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/bundeswehr-hubschraubertausch-wird-zur-kostenfalle-13078392.html

ggavrilo Avatar
ggavrilo:#16695

>>16668
>Lockheeb

mbilderbach Avatar
mbilderbach:#16696

>Personalmangel
>Kampfhubschrauber ohne Bordkanone
>Mehrzweckhubschrauber mit langer Mängelliste
>Transportflugzeuge, die meer kosten als erwartet und weniger leisten als gefordert
>über 9000 die Hälfte der Kampfpanzer nicht einsatzfähig
>keine einsatzbereiten U-Boote
>nächste glorreiche Idee: Mehrzweckkampfflugzeug kaufen, dessen Mängel seit Jahren bekannt sind ;_;

Bernd, hab ich etwas vergessen, außer das unsere Gewehre nicht gerade aus schießen sollen? ja, ich weiß: das G36 trifft unter den geforderten Bedingungen Hauptsache, das unsere Truppe schön bunt ist...

langate Avatar
langate:#16697

>>16696
*dass
SÄGE wegen Selbstversagens

syntetyc Avatar
syntetyc:#16698

>>16696
teurer Umbau, um die Pumas schwangerengerecht auszurüsten

"Die Frankfurter Allgemeine Zeitung berichtet, dass die Auslieferung der ersten Exemplare des „Puma“ zum Beispiel daran scheitern, dass der neue Schützenpanzer auch für hochschwangere Soldatinnen geeignet sein muss. Es ginge im Ernstfall um eine „Fruchtwasserschädigung bei der weiblichen Puma-Besatzung“, der man hier vorbeugen möchte."
https://www.unzensuriert.at/content/0017104-Puma-muss-auch-fuer-schwangere-Panzerfahrerinnen-geeignet-sein

armcivor Avatar
armcivor:#16699

>>16698
Das ist doch sicherlich eine Satiremeldung, oder?

terpimost Avatar
terpimost:#16700

>>16699
Schön wär's.
FAZ-Elfenjunge:
>http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/unternehmen/puma-panzer-buerokratie-und-sonderwuensche-verteuern-und-verzoegern-13405087.html

irsouza Avatar
irsouza:#16703

>>16699
Nein, das ist bester "jüdischer Humor".

bouyghajden Avatar
bouyghajden:#16704

Es wird noch besser. Die F-35 scheinen nach Hause zu telefonieren:
> But Norwegian defense officials soon discovered that their fancy fleet of F-35s also automatically transmit sensitive data to Lockheed Martin’s servers in Fort Worth, Texas, after each flight.
> https://on.rt.com/8t2j

n1ght_coder Avatar
n1ght_coder:#16706

>>16704
Grandios, aber es sind doch unsere "guten Freunde". Unsere Regierung wird wieder schön das Maul halten,wie immer.

BillSKenney Avatar
BillSKenney:#16721

>>16692
Da kommt dann der Personalmangel ins Spiel.

souperphly Avatar
souperphly:#16722

>>16683
Nein. Gib dem Hersteller Geld und du kriegst Ersatzteile.

Das Problem ist die Bundeswehr.

nehemiasec Avatar
nehemiasec:#16730

Was ein Haufen Idioten hier.

Schaut einfach mal wie multinationale Projekte Laufen. Die Briten haben den Eurofighter schon lange in Kampfeinsätzen genutzt bevor der von der Luftwaffe in Deutschland überhaupt abgenommen wurde, das gleiche mit dem Eurocopter Tiger.

Die BW lässt sich einfach Zeit und prüft jeden Furz 3 Mal, andere Länder sind da pragmatischer.

Dafür haben wir im Einsatz aber auch weniger Probleme, und die "langen Mängellisten" sind alles Details die in anderen Ländern Niemand überhaupt erwähnt.

joshuapekera Avatar
joshuapekera:#16731

>>16730
>Dafür haben wir im Einsatz aber auch weniger Probleme

Ahahahahaha

chatyrko Avatar
chatyrko:#16732

>>16730
>Details die in anderen Ländern Niemand überhaupt erwähnt
Du meinst den deutschen TÜV.