Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2013-12-21 19:34:54 in /wk/

/wk/ 8765: Sind Kampfjets eigentlich sicher vor EMPs? Ohne Co...

freddetastic Avatar
freddetastic:#8765

Sind Kampfjets eigentlich sicher vor EMPs? Ohne Computer kann doch kein Jet mehr in der Luft bleiben. Was also wenn eine EMP zur Luftabwehr gezündet wird?

eduardostuart Avatar
eduardostuart:#8766

Die Elektronik moderner Jagdflugzeuge ist EMP-Gehärtet, aber ab einer gewissen Feldstärke (Modell- und Situationsabhängig) ist zumindest bei im Moment des EMP empfangenden (in geringerem Masse auch bei sendenden) Systemen mit Ausfall oder Zerstörung zu rechnen.

Kurze Computerverwirrung aufgrund von Bullenscheissedaten durch TREE ist quasi sicher.

Qualle: Dieser Bernd ist ein Bundeswehr-ABC-Abwehr-Bernd

hibrahimsafak Avatar
hibrahimsafak:#8768

>>8766
Neben dem Thema:
Gibt es die Möglichkeit für Bernds, die als Studenten viel in Laboren rumkrebsen, z.B. bei der ABC Truppe ein Praktikum/Wehrübung abzuleisten? Ich könnte mir zumindest theoretisch vorstellen, dass die ABC Leute auch ein Labor haben und Sachen untersuchen.

andyisonline Avatar
andyisonline:#8769

>>8768
Ja, gibt es.

Allerdings: Wirklich "Labor" gibt es an genau einem Ort, nämlich Sonthofen, Bayern, am absoluten Arsch der Welt.

Relevante Einheiten sind die ABC-U (Mobile ABC-Untersuchungsstelle der Bundeswehr) und der SR-Zug (SpezABCAbwReakZg).

Körperlich halbwegs qualitative Labornerds sind dort sehr gerne gesehen, sie sind beim Bund nämlich mangelware.

Für besonders interessante Ausrüstung empfiehlt sich hier der SR-Zug. Stichworte: Quad fahren, MP7 schiessen, mit Einzelgeräten für >10^7€ spielen. Sehr nett (Bernd berndet hier), wenn man mit der Dientsgradquote klarkommt (1 OTL, 1 M, 3HPTM, 2OL von 28 gesamt)

Für tatsächliche Laborarbeit wäre die ABC-U passender, aber die machen wirklich nur ganz normale LAborarbeit in Flecktarn.

Alternativ gäbe es die drei SR-Züge in Höxter. Sie entsprechen von den Aufgaben her dem SR-Zug in Sonthofen, arbeiten aber auf dem Techniker- statt auf dem Doktorandenniveau.

Sollte Interesse bestehen könnte dieser Bernd da mal anrufen, Vitamin B und so.

m4rio Avatar
m4rio:#8773

>>8769
Interesse besteht auf jeden Fall.

Ich müsste vielleicht noch konkretisieren, inwiefern ich im Labor tätig bin:
Ich bin kein klassischer Chemiker oder sonstiges, sondern auf einer Universität im Agrar-Sektor tätig, und mache dort gerade auch meine Bachelor Arbeit im Labor. Das Thema dreht sich um Boden, Bodenchemie, Bodenphysik, Mikroorganismen. Nach dieser Bachelor Arbeit hätte ich auch 3-12 Wochen (weiß noch nicht genau) Zeit für eine Wehrübung. Die gewöhnlichen chemischen und physikalischen Praktika im Rahmen eines Universitäts-Grundlagenstudiums hab ich natürlich schon absolviert.
Kann man da so einen wie mich überhaupt brauchen? An Geräten wie REM oder HPLC oder Gaschromatographen hab ich schonmal gearbeitet, und weiß natürlich in der Theorie wie das ganze Zeug funktioniert.

xspirits Avatar
xspirits:#8774

>>8773
Du bist aber Reservist, ja? Das wäre meines Wissens nach Voraussetzung für eine Wehrübung.

mutlu82 Avatar
mutlu82:#8775

>>8774
Der Punkt ist doch eher der, dass man sich seine Verwendung nicht aussuchen darf. Sonst würden doch sofort alle zu den Fernspähern oder KSK rennen. Eine Verwendungsmöglichkeit sollte doch schon gegeben sein?!

stayuber Avatar
stayuber:#8776

>>8775
Natürlich kann man sich die Verwendung aussuchen. Die von dir genannten Truppengattungen haben bloß keine Verwendung und keinen Bedarf an Reservisten, weshalb da keiner hinkommt.

herrhaase Avatar
herrhaase:#8779

>>8773
Ein REM haben die bei der ABC-U IIRC nicht, aber verschiedenste Chromatographie-Varianten sind schon im Einsatz. Ansonsten ist ELISA ein recht grosses Thema, genau wie Raman-Spektroskopie, FT-IR-Spektrometrie und breitband-Transmissions/Reflektionsspektrometrie.

Grundsätzlich sind nicht so viele Vorkenntnisse erforderlich, viele der Geräte sind Soldatensicher (Stichwort: HazmatID 360, Fa. Smith's Detection)

kiwiupover Avatar
kiwiupover:#8791

>>8779
Ich glaube Du überschätzt die kognitiven Fähigkeiten des typischen BW-Soldaten und unterschätz die destruktiven.

mikaeljorhult Avatar
mikaeljorhult:#8792

>>8791

Naja, es sind immerhin ABCisten. Wir sprechen hier nicht von Panzergrenadieren.
Und nein, wir haben drei von den Dingern, und bis jetzt ist noch keins kaputt.

BrianPurkiss Avatar
BrianPurkiss:#9850

stoss

turkutuuli Avatar
turkutuuli:#9854

>>8776
Klar kann man sich verwendungen inoffiziell aussuchen. Idealerweise überzeugt man jemanden aus der Einheit in die man will, und sagt diesem bescheid wenns zum Zentrum für Nachwuchsgewinnung bzw. zur Offizierbewerberprüfzentrale geht. Durch einen gut geplanten Anruf (Tenor "Ich hab gehört der Bernd schlägt demnächst bei euch auf. Der ist gut, den will ich haben. Ich geb nächstes mal einen aus.") lässt sich da so einiges drehen.