Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2014-03-06 23:48:25 in /x/

/x/ 7159: UFOs und Ausserirdische

xarax Avatar
xarax:#7159

Hat Bernd schonmal ein UFO gesehen? Falls ja, wie sah es aus? Glaubt Bernd an Ausserirdische und dass sie die Erde besucht haben? Wie sieht es mit Verschwörungstheorien aus, dass sie beispielsweise auf der dunklen Seite des Mondes eine Basis haben oder uns ständig beobachten? (siehe Disclosure Project, Rendlesham-Forest incident)

lisakey1986 Avatar
lisakey1986:#7164

Schon mehrmals, aber klare Umrisse konnte ich nie erkennen. Zwei Ufos waren nachts unterwegs und leuchteten, das eine mit mehreren bunten Lichtern >>7128, das andere war nur eine glühende Kugel, die eine kurze Ausfallbewegung machte und dann hinter nahen Häusern verschwand. Ander Leute haben es auch gesehen. Das andere Ufo sah kugelförmig aus, stand am Himmel und wurde von der Sonne angeleuchtet. Ich habe es während einer Zugfahrt lange beobachtet und konnte keine Bewegung feststellen, konnte also kein Flugzeug sein und ein Helikopter hätte auch anders ausgesehen. Habe auch den Blickwinkel verändert, ob es nicht nur eine Spiegelung in der Scheibe ist, aber dem war nicht so. Als der Zug dann durch ein kurzes Waldstück fuhr und wieder herauskam, war am Himmel nichts mehr zu sehen.

Was Außerirdische angeht, bin ich skeptisch. So viele "Beweise" wurden als Fakes entlarvt, kein fotografierter Alien gleicht dem anderen und viele Geschichten von Begegnungen oder Entführungen klingen viel zu eindeutig nach Schlafparalyse. Ufos halte ich eher für Geheimprojekte oder auch unerklärte Naturereignisse, die vielleicht so ähnlich wie Kugelblitze sind.

karsh Avatar
karsh:#7165

> So viele "Beweise" wurden als Fakes entlarvt
Ist eben eine bunte Mischung aus Feeks von Aufmerksamkeitshurren, Feeks von Geheimdiensten und (wenigen) echten Fällen
> kein fotografierter Alien gleicht dem anderen
Kann natürlich auch daran liegen, dass es sehr viele verschiedene Zivilisationen gibt, die uns besuchen. Und wenn sie so kluk sind, dass sie keine herkömlichen Antriebe haben, vielleicht sogar beliebig durch Raum/Zeit/Dimensionen reisen können, gibt es gleich sehr viel Möglichkeiten.
> und viele Geschichten von Begegnungen oder Entführungen klingen viel zu eindeutig nach Schlafparalyse.
Gut möglich, evtl. auch hier wieder eine Vermischung mit echten Fällen.
> Ufos halte ich eher für Geheimprojekte oder auch unerklärte Naturereignisse, die vielleicht so ähnlich wie Kugelblitze sind.
Wie alle anderen Punkte oben wird es eine Mischung sein aus allen möglichen Ursachen.

vladarbatov Avatar
vladarbatov:#7174

Zum Thema "Basis auf der dunklen Seite des Mondes" kann Ich nur den Film "Eiserner Himmel" empfehlen.

Ansonsten: Ufos gesehen habe ich noch keine, aber Ich glaube ganz fest an die Existenz von Leben außerhalb der Erde.

Zu dieser Ansicht bin Ich hauptsächlich durch ein Bild gekommen, welches das Hubble Weltraumteleskop über 10 Jahre hinweg aufgenommen hat, Elfenjunge unten. Das Bild zeigt einen extrem kleinen Ausschnitt des beobachtbaren Universums, von der Erde aus etwa 2,3 mal 2 Winkelminuten. Jeder noch so kleine Lichtpunkt auf dem Bild ist eine eigene Galaxie, die meisten etwa so groß wie unsere Milchstraße. Dementsprechend enthält jede dieser Galaxien ungefähr 250 bis 300 Milliarden Sterne, und viele dieser Sterne haben Planeten.
Dort draußen gibt es also so unvorstellbar viele Planeten, dass es töricht wäre, anzunehmen, wir seien die Einzigen.

http://de.wikipedia.org/wiki/Hubble_Extreme_Deep_Field

tjisousa Avatar
tjisousa:#7175

>>7174
Datei war zu groß, Dscheiße aber auch. hab nicht auf die 6MB-Beschränkung geachtet.

http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/2/22/Hubble_Extreme_Deep_Field_%28full_resolution%29.png

jamesmbickerton Avatar
jamesmbickerton:#7293

Bernd, du solltest dir mal ein pdf von "Dopatka - Lexikon der außerirdischen Phänomene" besorgen, dann könnten wir hier ein ernsthaftes Gespräch über das Thema führen.

mbilalsiddique1 Avatar
mbilalsiddique1:#7298

>>7293

Warum postest du es nicht einfach?

polarity Avatar
polarity:#7300

>>7298
seekuhdiert

mefahad Avatar
mefahad:#7301

Außerirdische existieren und es gibt viele Spuren für Besuche aus dem All, mensch muss nur genau hinsehen.

>Warum postest du es nicht einfach?

Wenn du diese minimale Rechercheleistung nicht vollbringen kannst, wieso sollte ich mich dann mit dir über dieses Thema unterhalten?

cat_audi Avatar
cat_audi:#7304

>>7301
Mit dir möchte sich gar niemand unterhalten, du dummes Arschloch. Du solltest einfach mal kooperativer sein und brav liefern, statt wegen eines minimalen Rechercheaufwands auf elitär zu machen.

maiklam Avatar
maiklam:#7305

>>7301

Ich hab 10 Sekunden auf Google gesucht, mehr Arbeit nehm ich nicht in Kauf, um mich von dir überzeugen zu lassen.

oscarowusu Avatar
oscarowusu:#7332

îch wohne in hessen und eines nachts als ich im bett lag guck ich ausm fenster und seh einen stern der etwas heller als die anderen ist.
dann seh ich dass der sich bewegt, zwar nur ein kleines bisschen manchmal, aber er hat sich auf jeden fall zu 100% bewegt. nach unten oben links rechts, ganz unregelmässig, auch in der geschwindigkeit.
was seltsam ist: nach ner weile haben meine augen übelst angefangen zu tränen als in das teil gesehen hab. dachte das wär nur weil ich aufgeregt war oder so.
jedes mal wenn ich das ding an anderen tagen gesehen habe, haben jedesmal meine augen getränt.
jedes mal wenn ich daran denke und auch jetzt gerade tränen sofort meine augen wenn ich an das ding denke.
ich hab keine ahnung was das war. hab es auch mehreren leuten gezeigt und jeder hat mir bestätigt dass es sich bewegt hat. es war auf gar keinen fall ein hubschrauber oder sowas. es sah aus wie ein stern, nicht wie scheinwerferlicht.

tweet_john Avatar
tweet_john:#7360

Wenn man ein Objekt am Himmel anstarrt, kann es sein, dass es sich zu bewegen beginnt. Das starren erklärt auch die tränenden Augen, Hessenbernd.

ah_lice Avatar
ah_lice:#7373

Ausserirdische existieren, ein paar Spezien sind gerade dabei die Menschheit auf offiziellen Kontakt vorzubereiten.

Webm's relatiert, aus der Doku "Extraordinary - The Stan Romanek Story". Stan Romanek wird von ihnen quasi als Botschafter "genutzt". Falls interesse kann Bernd Elfenjunge liefern (Mondsprache)

n_tassone Avatar
n_tassone:#7374

http://youtu.be/z-fGpM5bpes

Auch sehr interessant. Alex Player aus Australien, hatte vor 2 oder 3 Jahren plötzlich etwas merkwürdiges mit seiner neuen Nachtsichtkamera aufgenommen. Interessanterweise kommen die Dinger immer wieder zurück. In einem Video wird er sogar von mehreren gleichzeitig heimgesucht.