Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2014-04-21 22:46:18 in /x/

/x/ 7286: Binaural Beat Brain Wave

pjnes Avatar
pjnes:#7286

Bernd, hast du schon einmal mit Binauralen Beats experimentiert?

Hier das Experiment:
http://uazu.net/sbagen/

Hier die Leute, die mit angeblicher Drogenwirkung daraus Profit schlagen wollen:
www.i-doser com

i-doser Mist wieder nach sbagen konvertieren:
https://code.google.com/p/drg2sbg/

Und die .drg Dateien von i-doser zum raubmordkopieren:
http://thepiratebay.se/torrent/4166239/76_different_I-Doser_doses__decrypted_for_SBaGen
http://thepiratebay.se/search/i-doser/0/99/0

Probiere es aus und berichte uns davon. Ich habe bisher wenn nur geringe Wirkung bemerkt, aber auch noch nicht so viele verschiedene Sequenzen ausprobiert.

macxim Avatar
macxim:#7325

Hab mich gerade schlau gemacht und ein Lied damit in Audacity "bereichert".

Das ist defenitiv nichts anders, als das, was praktisch jeder Künstler der Elektro-Sparte macht.

Der Goa der frühen Neunziger war weiter als dieser Hipsterkrempel.

jffgrdnr Avatar
jffgrdnr:#7331

>>7325
Ja, aber das heißt nicht, dass es nicht Wirkungen aufs Gehirn hat. Was meinst du, warum man Rhytmen, oder allgemein Musik als angenehm empfindet?
Gerade bei einigen Elektroniktracks habe ich schon das Gefühl, sie lösen ähnliche Dinge aus.
Ich rede hier nicht vom I-Doser Bullshit "wir können jede Droge immitieren" sondern vom sbagen "Diese Beats entspannen dein Gehirn" Ansatz.

leonfedotov Avatar
leonfedotov:#7339

Bernd hat gerade vor dem einschlafen die Test Audiodatei zu dem Thema von Wikipedia kurz angehört. Es kann sein das Bernd vielleicht einen Placebo Effekt vor sich hatte, jedoch bekam Bernd augenblicklich eine Gänsehaut und wahr etwas verwirrt. Er dachte sich nichts und versuchte einzuschlagen, wobei Bernd das Gefühl hatte seine Umgebung ähnlich schwankend wie die Audiodatei wahrzunehmen. Bernd aktivierte augenblicklich seine Nachtisch Lampe und war kurz erschrocken. Nun schildert er Krautchan sein Erlebnis und hört etwas Musik. Wahrscheinlich wirkt ein Binauraler Beat nur bei leichtem Schlafmangel. Bernd ist immer noch etwas schockiert das er Tatsächlich ein stressartiges Gefühl bei dieser Audiodatei bekam.

bassamology Avatar
bassamology:#7340

Hier ist der Bernd von >>7339 wieder.
Bernd durchlebt gerade einen extremst schlechten Schlaf. Bernds hörte im Schlaf leise ein Motorrad. Jedoch hörte Bernd das Motorrad nicht auf normale Art und Weise. Das Motorrad hörte sich wie dieser komisch schwingende Ton an, weshalb Bernd aus irgend einem Grund einen Schweiß Ausbruch und einen plötzlichen Panik Anfall bekam. Momentan ist Bernd ziemlich nervös und will das Licht neben dem Bett nicht mehr ausschalten. Bernd kann immer noch nicht glauben was gerade mit ihm abgeht.

roybarberuk Avatar
roybarberuk:#7367

>>7339
>>7340
Was zum Geier, das sind doch nur 10 Sekunden.
Und keine Ahnung zu welchem Effekt das komponiert war. Allerdings klingt das Ding auch grässlich, viele der sbagen Beispiele sind da viel subtiler.

Ich habe bisher den Lucid Dreams mal in voller Länge probiert, leider ohne irgendeinen Effekt, außer dass ichs beim im Bett liegen recht entspannend fand. Allerdings habe ich auch allgemein oft einen eher schlechten Schlaf, wogegen die Datei auch nicht geholfen hat. Vielleicht hätte ich Klarträume gehabt, wenn ich direkt danach eingeschlafen wäre.

sbagen hat übrigens im Dateiformat die Möglichkeit genaue Zeiten für verschiedene Samples anzugeben, z.B. so:

ts1: pink/80 100+1.5/0 200+10.5/3 400+10.5/3
ts2: pink/80 100+1.5/0 200+8/3 400+8/3

00:00:00 off ->
00:00:10 ts1
00:05:00 ts1 ->
00:07:00 ts2
...

Damit lässt sich natürlich auch ein längeres Einschlaf-Set komponieren.

Ich sehe allerdings auf Wikipedia gerade, dass es wohl nur mit Kopfhörern richtig funktioniert. Das hätte ich ohne probiert.

millinet Avatar
millinet:#7400

http://www.youtube.com/watch?v=2EHoZUoRicU